2016 – Van Canto in der Turbinenhalle in Oberhausen

Der 15.04.2016 wurde zu einem weiteren Konzerthighlight des Jahres. Denn an diesem Abend trat die Deutsche Metal Acapella Band Van Canto in Oberhausen zusammen mit Grailknights und Freedom Call auf. Obwohl der offizielle Einlass erst um 18:30 Uhr war, standen schon um 17:00 Uhr die ersten Fans vor der Halle um sich einen Platzganz vorne zu ergattern. Als die Halle dann um 18:30 ihre Pforten öffnete, und die ersten Fans die Halle betraten, ging alles sehr schnell.

Die Halle füllte sich von Minute zu Minute mehr. 1.200 Karten waren bereits im Vorverkauf vergriffen und einige Karten sollten auch an der Abendkasse noch verkauft werden. So wurde in der Turbinenhalle 2 auch der obere Rang geöffnet und die Weichen für ein gut gefülltes Konzert waren gestellt. Um 19:30 trat mit den Grailknights die erste von 2 Vorbands auf. Die 5 Superhelden auf Hannover von Grailknights. Machten eine super Show. Bei bestem Licht, performte die Powermetal Band ihre Songs und ließen keine Gelegenheit aus, für die anwesenden 15(!) Fotografen und die Fans zu posen. Auch machte die Band gut Stimmung spätestens mit Ihrem Superhero Medley bestehend aus den Titelmelodien von unter anderem Saber Rider, Batman und Superman, spielten sich die Ritter des Grals in die Gunst des Publikums. Sie ernteten sehr viel Applaus und bestimmt auch einige einige neue Fans an diesem Abend.

Setlist Grailknights:

  • Intro
  • Dead or Alive
  • Nameless Grave
  • Crimson Shades of Glory
  • Rise of the Black Knight
  • Grailrobic
  • Superheromedley
  • Grailquest Gladiators

Im Anschluss and die Grailknights war es Zeit die Bühne umzubauen und für Freedom Call herzurichten. Dieses ging sehr schnell sodass es nach einer kurzen Pause bereits mit der im Jahre 1998 in Nürnberg gegründeten Power Metal Band weitergehen konnte. Die Band spielte einen Mix aus Ihrem Fundus an Songs, welche Sie bislang auf Ihren 10 Alben veröffentlicht haben. Auch Freedom Call hatten ein bemerkenswert tolles Licht und ebenfalls eine sehr schön anzusehende Bühnenshow. Mit Ihrem hymnenähnlichen Sound und Texten welche sehr an Manowar erinnern (wenn man sich pro Song ca. 50 mal die Worte Kings, Warriors und Metal hinzudenkt ) heizten Sie die Menge in der Halle weiter an. Nach 8 Songs endete ein toller Auftritt von Freedom Call, bei dem sich so manch Fan bestimmt noch den eine oder anderen weiteren Song der Band gewünscht hätte.

Setlist Freedom Call:

  • Union of the Strong
  • Freedom Call
  • Farewell
  • Island of Dreams
  • 666 Weeks Beyond Eternity
  • Power & Glory
  • Warriors
  • Land of Lights

Die Stimmung war also bestens, nun wurde es Zeit diese auf den Höhepunkt zu treiben. Also ging es nach einer weiteren kurzen Umbauphase weiter mit Van Canto. Viel musste nicht getan werden, da Van Canto als einziges nicht menschliches Instrument bekannter weise nur ein Schlagzeug auf der Bühne stehen haben, brauchte es nur eine kurze Zeit bis die Show der Band starten sollte.  Die Band wirbelt über die Bühne, spielt sich Song um Song immer tiefer in die Gehörgänge der Fans und bringen die Halle zum Beben. Selbstverständlich durfte nach jedem Song das geliebte “Rakka-Takka” der Fans nicht fehlen. Auch hatten Van Canto während des Konzerts einiges Besonderes zu bieten. So wurde unter anderem Osmar Arroyo der Grafiker, der sich für das Artwork des aktuellen Albums “Voices of Fire” verantwortlich zeigt, und der extra aus Süd Amerika angereist war, auf der Bühne vorgestellt. Zu Songs wie Wishmaster, welcher im Original von Nightwish stammt, zeigt Inga Scharf, das Sie sich mit Ihrer Stimme nicht hinter denen der anderen großen Female Voices in der Metal Szene Verstecken braucht. Mit über 2 Stunden war der Auftritt von Van Canto auch nicht kurz geraten, sodass wirklich jeder Fan auf seine Kosten gekommen ist.

Setlist Van Canto:

  • Intro
  • Clashing on Armour Plates
  • Time and Time Again
  • All my Life
  • Battlesdays Dawn
  • Firevows
  • Pathfinder
  • Wishmaster
  • Speed og Light
  • Kings of Metal
  • Rebellion
  • To Sing a Metal Song
  • Neuer Wind
  • Last Night of the Kings
  • The Bardcall
  • Mission / Battery
  • Fear of the Dark