2017 – Heroes of the Storm – Hannover Musikzentrum

Unter dem Motto Heroes of the Storm, sollte die Co Headliner Tour von Winterstorm und den Grailknights laufen. 6 Termine, 6 Städte, sechs grandiose Parties, und als Headliner, mal die Grailknights und mal Winterstorm. So war zumindest der Plan, denn leider mussten die Grailknights einige der Konzerte aufgrund von Krankheit absagen, sodass auch den geplanten 6 Terminen für die Grailknights nur 2 wurden. Die anderen 4 Konzerte wurden von Winterstorm und der Supportband Hyrax alleine über die Bühne gebracht, nur bei den beiden letzten Terminen in Hannover und Trockau, waren alle 3 Bands dabei. Pixelreisen war in Hannover dabei und hat eine grandiose Feier der 3 Bands erleben dürfen. Am 01.04.2017 stieg das Konzert im Musikzentrum in Hannover. Um 18:30 Uhr öffnete die Location die Pforten und liess die Gäste hinein. Nur eine Stunde später betrat Hyrax die Bühne. Die vier Musiker aus Nürnberg spielten einen sehr guten Gig, mit viel Witz und veräppelten das Publikum gleich zu Beginn, indem Sie sich als eine Band aus der Schweiz vorstellten. Es war ja schließlich der 1. April. Zwischen den einzelnen Songs, animierte der Sänger der Band die Gäste immer wieder zu Hyrax rufen, was sich irgendwann zu einem Running Gag durch das ganze Konzert zog. Musikalisch war die Band wirklich gut, überzeugte sehr und stimmte vorzüglich auf die beiden weiteren Acts des Abends ein. Als zweite Band betrat dann Winterstorm in Hannover die Bühne. Die Bayreuther Power Metal Band spielte in der mittlerweile sehr vollen Halle einen richtig genialen Gig. Sie rissen das Publikum mit und die Haare flogen förmlich durch die Location. Die Stimmung hielt sich während des gesamten Konzerts auf dem Höhepunkt und als dann als letzte Band die Grailknights die Bühne betraten, setzte sich die Power und Energie, welche sich in der Halle befand nahtlos fort. Die Grailknights, welche traditionell in Ihren Superheldenkostümen auf der Bühne stehen, schlugen eine Schlacht gegen Dr. Skull, welcher wieder mal in den Besitz des heiligen Grals gelangt war. Mit Songs wie Dead or Alive, oder natürlich auch dem Superheromedley spielte die aus Hannover stammende Band eimn geniales Set und alle Fans sangen, tanzten mit und antworteten auf jeden “Grailknights Battlechoir” Ausruf der Band mit einem schallenden “Yes Sire”. Als besonderes Hightlight präsentierten die Grailknights als Ersatz für Earl Quake, der ja Ende letzten Jahres leider die Band verlassen hatte einen alten Bekannten. Denn MacDeath, hatte in Hannover ein Gastauftritt in der Band. Hatte er die Band vor einigen Jahren verlassen, war es seit 5 Jahren der erste Auftritt in dem er wieder mit der Band auf der Bühne stand. Ein nahezu epischer Zeitpunkt als er die Bühne betrat und in seinen Sechssaiter griff und die Grailknights bei Ihrem Kampf gegen Dr. Skull zu unterstützen.