Vorbericht: Wave-Gotik-Treffen 2019

In diesem Jahr jährt sich das Wave-Gotik-Treffen bereits zum 28. mal und lockt rund 20.000 Besucher aus der ganzen Welt am 07. bis 10. Juni nach Leipzig. Ein dunkelbuntes Festival mit Tradition.

“Das Wave-Gotik-Treffen ist in seiner Art in dieser Größe und mit seiner langen Geschichte weltweit einmalig:
An rund 50 Orten, über die ganze Stadt verteilt, werden etwa 200 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu elegischem Post Punk. Neben bekannten Szenegrößen laden weniger bekannte, wirkliche „Undergroundbands“ und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik zu musikalischen Neuentdeckungen ein. Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an rund 50 Orten in ganz Leipzig statt, so etwa in den altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, in der neo-antiken Kuppelhalle Volkspalasts oder im historischen Stadtbad. Auch wundervolle klassische Musik gehört erneut zum WGT-Programm, darunter Opern, Kammermusik, Chor- und Orgelkonzerte.” Wie auch in der Jahren zuvor wird es an den rund 50 Veranstaltungsorten, die in der Stadt verteilt sind, Konzerte von ca. 200 Bands aus den verschiedensten Stilrichtungen des Gothic geben. Eine feste Größe ist hierbei die große Halle auf dem agra-Gelände. Das agra-Gelände ist hierbei der Dreh- und Angelpunkt für das gesamte Festival. Neben der Konzert-Halle gibt es auch eine Shopping-Halle wo nach Herzenslust gestöbert und geshoppt werden kann. Nach den Konzerten finden ebenfalls in einem kleineren Bereich der Halle Aftershow-Parties statt, bei denen Sänger der verschiedenen Bands und internationale Szene-DJs an den Decks stehen. Wer sein Outfit den anderen Gästen präsentieren möchte, kann dies beim einem Spaziergang entlang der Halle tun. Hier heißt es “Sehen und gesehen werden. ” Auf dem Außengelände gibt es verschiedene Food- und Getränkestände die keine Wünsche offen lassen. So war beispielsweise roter Met aus Transfusionsbeuteln ein absoluter Hingucker. Der Campingplatz befindet sich ebenfalls auf dem agra-Gelände und bietet für Zelte als auch Wohnmobile Platz.

Ein Besuchermagnet ist auch das Heidnische Dorf mit seinem romantischen Mittelaltermarkt. Hier können auch Beushcer ohne WGT-Ticket ein separates Tagesticket erhalen. Auf der großen Bühne werden unterschiedliche Bands aus dem Mittelalter-Bereich zu sehen sein. Lustige Aktionen, wie die „Jungfrauen-Versteigerung“ werden auf der kleinen Bühne angeboten. Heiratswütige können sich nach alter Tradition von einem Pater “trauen” lassen. An den vielen Ständen gibt es Allerlei zu sehen und zu kaufen. Einen kleineren Mittelalter-Markt findet man bei der Moritz-Bastei. In historischer Gewandung versammeln sich die Gäste zu einem Viktorianischen Picknick im Clara-Zetkin-Park.

Neben den Spielstätten bieten auch verschiedene Clubs und Bars Aktionen im Rahmen des WGT an. Im darkflower wagen sich Sänger diverser Bands und internationale Szene-DJs an die Plattenteller. Die Absintherie Sixtina bietet Live-Musik.  So findet man in der Stadt verteilt etliche Locations mit der man sich mit dem Eintrittsbändchen des WGT Zutritt verschaffen kann. Auch einige Museen bieten spezielle Angebote für die Festival-Besucher an. Ebenso ist der Südfriedhof einen Besuch wert.

Ein Auszug der Locations: Darkflower, Felsenkeller, Gewandhaus, Heidnisches Dorf, Kohlrabizirkus, Krystallpalast Varieté, Non Tox, Moritzbastei, Täubchenthal, Absintherie Sixtina, Volkspalast Kuppelhalle, Schwarz 10, Passage Kinos, Noels Ballroom, Museum der bildenden Künste.

Bislang hat das Wave Gotik Treffen 2019 ganze 150 bestätigte Acts und Bands auf alles Bereichen der Schwarzen Szene zu bieten.
Im folgenden alle bislang bestätigten Künstler in Alphabetischer Reihenfolge:

A Slice Of Life (B) – A Spell Inside (D) – Absurd Minds (D) – Agonoize (D) – Alien Vampires (GB) – Am Not (GB) – And The Golden Choir (D) – Arhai (GB) – Artwork/Belladonna (D) – Ashram (I) – Automelodi (CDN) – Autumn (USA) Europa-Premiere – Battle Scream (D) – Bragolin (NL) – Camerata Mediolanense (I) – Carach Angren (NL) -m Cat Rapes Dog (S) exklusives Konzert in Deutschland – Cervello Elettronico (USA) – Christian Death (USA) – Christine Owman (S) – Cold Showers (USA) – Coph Nia (S) – Coppelius (D) – Cradle Of Filth (GB) – Creux Lies (USA) – Cubanate (GB) – Darkcell (AUS) – Darkher (GB) – Das Ich (D) – Dear Deer (F) – Dystopian Society (I) – Edo Notarloberti (I) – Eggvn (MEX) – Empathy Test (GB) – Empirion (GB) – Erik Cohen (D) – Escape With Romeo (D) – Evi Vine (GB) – Faun (D) – Fehlfarben (D) spielen “Monarchie und Alltag” – Fliehende Stürme (D) – Forced To Mode (D) – Freakangel (EST) – Friends Of Gas (D) – Fuchsteufelswild (D) – Geometric Vision (I) – Gitane Demone Quartet (USA) – Goethes Erben (D) – Golden Apes (D) Konzert zum 20. Bühnenjubiläum unterstützt durch STEVE HEWITT (LOVE AMONGST RUIN, ehemals PLACEBO) – Grausame Töchter (D) – Ground Nero (B) – Hackedepiciotto (D/USA) – Hämatom (D) – Hante. (F) – Haujobb (D) – Hell Boulevard (CH) – Hell-O-Matic (D) – Helrunar (D) – Henric De La Cour (S) – In Strict Confidence (D) – In2TheSound (GB/D) Mike Dudley & The Convent spielen The Sound – Inkubus Sukkubus (GB) – Intent:Outtake (D) – Janus (D) – Job Karma (PL) – Jonathan Bree (NZ) – Jungstötter (D) – Karies (D) – Kellermensch (DK) – Killus (E) – King Dude (USA) volle Bandbesetzung – Knasterbart (D) – Kontravoid (CDN) – Kælan Mikla (ISL) – La Scaltra (D) – Laura Carbone (D) – Lene Lovich Band (GB) exklusiver Festival-Auftritt in Deutschland zum 40. Jubiläum des Albums “Stateless” – Light Asylum (USA) – Logic & Olivia (D) – London After Midnight (USA) – Lord Of The Lost (D) – Luigi Rubino (I) – M.I.N.E (D) – Machinista (S) – Maerzfeld (D) – Megaherz (D) – Meta Meat (F) – Michael Cashmore & Shaltmira (GB/LT) – Mila Mar (D) – Murder At The Registry (D) exklusives Konzert zum 30. Jubiläum – Nachtmahr (AT) – Near Earth Orbit (D) – Nitzer Ebb (GB) – October Burns Black (GB) – Omnimar (RUS) – Orange Sector (D) – OUL (D) – Parade Ground (B) – Phasenmensch + ICD-10 (D) – Pleasure Symbols (AUS) -Priest (S) – Psyche (CDN) – Rhys Fulber (CDN) – S.K.E.T. (D) – Sad Lovers And Giants (GB) – Saeldes Sanc (D) – Sally Dige (DK/CDN) – Sanguis Et Cinis (D) exklusives Wiedervereinigungs-Konzert zum 20. Jubiläum – Scarlet Dorn (D) – Schandmaul (D) – Schattenmann (D) – Schwarzer Engel (D) – Seadrake (S/ZA/D) – Sebastian Fitzek (D) Lesung “Der Insasse” – Selofan (GR) – Shadow Project 1334 (USA) Erstes gemeinsames Konzert von EVA O, WILLIAM FAITH und STEVYN GREY seit 27 Jahren – She Pleasures Herself (P) – Solar Fake (D) – Soman (D) – Sono (D) – Sonorus7 (D) – St. Michael Front (D) – Still Corners (USA) – Synthattack (D) – System Noire (D) – Tamaryn (USA) – Tanzwut (D) – Tempers (USA) – The Adicts (GB) – The Bellwether Syndicate (USA) – The Cassandra Complex (GB) – The Creepshow (CDN) – The Foreign Resort (DK) – The Lust Syndicate (I) – The Moon And The Nightspirit (H) – The O’Reillys & The Paddyhats (D) – UK Decay (GB) – Unto Ashes (USA) unterstützt durch MICHAEL POPP (QNTAL, ESTAMPIE) – Urze De Lume (F) – Velvet Acid Christ (USA) – Void Vision (USA) – Vowws (AUS) – Welicoruss (RUS) – Welle:Erdball (D) – Winterkälte (D) – Witt (D) – Wolfheart (FIN) – X-RX (D) – XIV Dark Centuries (D) – Zweite Jugend (D)

Die Running Order mit den dazugehörigen Spielstätten findet ihr dann kurz vor dem Festival auf der Homepage des WGT. Hier werden dann auch die Angebote zum Rahmenprogramm zu finden sein.

“Das Beste am Wave-Gotik-Treffen aber ist seine einzigartige, magische Atmosphäre, die man überall in Leipzig spüren kann. Gruftis aus aller Herren Länder feiern entspannt und friedlich, erfreuen sich an allen Facetten ihrer Subkultur, genießen ihr Zusammensein und tauchen die Straßen und Plätze einer ganzen Stadt in vielfältiges Schwarz. Tausende Gothics kommen einmal im Jahr nach Hause – zum Wave-Gotik-Treffen.”

Die wichtigsten Infos in der Zusammenfassung:

Termin: 07. – 10. Juni 2018

Ort:
Leipzig (an rund 50 Veranstaltungsorten über die ganz Stadt verteilt), Zeltplatz und Hauptveranstaltungsort  am Stadtrand auf dem agra-Messegelände Markkleeber

Musikrichtungen:
alle Arten von dunkler Musik: Gothic; EBM; Industrial; Dark Ambient; Apocalyptic Folk; Post Punk, Synthpop etc.

Tickets:
4-Tageskarte für alle Veranstaltungen im Rahmen des 27. Wave-Gotik-Treffens 2019 zu 130,- € im Vorverkauf (exkl. VVK-Gebühr).

Zelten:
Mit Obsorgekarte zu 25,- € (inkl. VVK-Gebühr), die zur Zeltplatznutzung auf dem Treffenzeltplatz am agra-Gelände berechtigt.
Ohne Obsorge-Karte sind das Betreten und die Nutzung des Treffenzeltplatzes nicht möglich.
Die Obsorge-Karte gilt nur in Verbindung mit einer WGT-Eintrittskarte.

Parken:
Für das Parken auf dem Treffengelände ist eine Parkvignette zu 15,- € (inkl. VVK-Gebühr) für den gesamten Treffen- Zeitraum erforderlich. Ohne Parkvignette ist das Parken auf dem Treffengelände (agra-Treffenpark) nicht möglich

Festival App:
Alle Infos zum Festival, zu den Spielorten, den auftretenden Bands und dem Rahmenprogramm könnt ihr auch über die kostenlose IOS und Android App (WGT Guide) erhalten.

Link zum Wave-Gotik-Treffen: HomepageFacebook