CD-Preview: Cephalgy – Gott Maschine Vaterland

Eine der beliebtesten, deutschen Dark-Electro-Bands ist zurück! Auf Gott Maschine Vaterland destillieren Cephalgy die Essenz ihres Sounds zu einem der explosivsten Genre-Alben der letzten Jahre. Nach über 5 Jahren lassen Cephalgy endlich ihren mit Spannung erwarteten, neuen Longplayer vom Stapel. Schon von den ersten Tönen an macht Gott Maschine Vaterland jedoch unmissverständlich klar, dass die Zeit sinnvoll investiert worden ist. Cephalgy spielen ihre Stärken voll aus, sind dunkel, dreckig, reduziert… eine Maschine aus Beats, Bässen und Exkursionen in die Abgründe menschlicher Emotionen. Schmerz wird zu einer lustvollen Sucht, Liebe kann Krieg sein und doch verfällt man ihr immer wieder mit ganzem Herzen. Dunkle Beat-Monster vermählen sich mit sinistrer Romantik und selbst die Verbindung von EBM und Neuer Deutscher Härte klingt hier ganz und gar nicht abwegig. Mit dem wohl konsequentesten Dark-Electro-Album der letzten Jahre geben Cephalgy ihren Wurzeln eine kraftvolle Frischzellenkur und fräsen sich mit Nachdruck und verdammt starken Songs direkt in die Seele. Lass’ deine dunkle Seite ‘raus… Dark is the new sexy, auf der Tanzfläche, wie auch zu Hause. Aber Vorsicht! Einmal angefixt, könnte der Alltag ziemlich langweilig erscheinen. Ich hatte die Ehre dieses Album durch zu hören und muss ganz ehrlich sagen: Es gefällt, und zwar richtig gut. Das 6. Album von Cephalgy überzeugt. Die Mischung aus Melancholie, Sehnsucht und stampfenden Beats funktioniert meines Erachtens richtig gut. Die Songauswahl und auch die Reihenfolge derer, hat Jörg Göhler in Perfektion akribisch ausgewählt. Beginnend mit dem Song Anantomie wird man sofort in das Cephalgy-Universum herein gezogen. Es gibt kaum einen Song, den man als störend empfinden kann. Meine Anspieltipps sind die Songs „Bei dir sein“, Gott Maschine Vaterland, „In my Head“ und „Burning Heart“. Der letzte Track des Albums heisst „Es tut mir leid“. Aber nein, für dieses Album muss man sich nicht entschuldigen. Es gefällt und macht Spaß. Wenn natürlich die Entschuldigung anders gemeint ist, dann bitte nehmt sie an, denn es ist echt und aufrichtig gemeint. Mir gefällt das Album gut. Ich sage , Danke dafür

Cephalgy – Gott Maschine Vaterland
Veröffentlichung: 17.02.2017  Out of Line Music
Links zu Cephalgy: Homepage | Facebook
Das Album erhaltet ihr hier: Digital Download | Audio-CD
(Amazon Prime Kunden können das Album kostenlos streamen)