Diary of Dreams: Hell in Eden Album und Tour

Anfang Oktober geht es für Diary of Dreams auf Deutschland-Tour. Unterstützung bekommen die Jungs auf Tour  von Slave Republic.  Die Tour von Diary of Dreams findet passend zum neuen Album hell in Eden  statt, welches auf der Tour vorgestellt wird. Die Arbeiten hierfür sind in vollem Gange. So postete Adrian Hates gestern auf der offiziellen Facebook-Seite:“sleeping twice in 24 hours now, but only 2-3 hours at a time. that way i can record vocals in two shifts and the voice has a few hours to recover. altogether that makes about 11 hours singing each day. so far i am on schedule. planning to be done with the recording today in one week. this experience is extreme, yes, but it has something very unique to it, almost like meditation. i am in my white room bubble. the end is near. thought you might like to know that and be part of the moment. regards. a.h.” Das Vorgänger-Album Grau im Licht wurde im Oktober 2015 veröffentlicht. Für 2018 hat die Band bereits schon einen Termin. Sie wird bei der Gothic Cruise in den USA auftreten.

Die Live-Termine:

02.10.2017 Frankfurt, Batschkapp
13.10.2017 Krefeld, Kulturfabrik
14.10.2017 Hamburg, Markthalle
20.10. 2017 Leipzig, Täubchenthal
21.10.2017 Dresden, Reithalle
22.10.2017 Nürnberg, Hirsch

16.11.2017 Hannover, Musikzentrum
17 .11.2017 Bremen, Tivoli
18.11.2017 Berlin, Huxleys Neue Welt
24.11.2017 München, Backstage Werk
25.11.2017 Stuttgart, Im Wizemann – Club

Link zu Diary of Dreams: Homepage I Facebook