Wave-Gotik-Treffen 2017

Zum 26. Mal findet das Wave-Gotik-Treffen  statt und lockt rund 20.000 Besucher aus der ganzen Welt am Pfingstwochenende vom 2. bis 5. Juni nach Leipzig. Ein dunkelbuntes Festival mit Tradition.

“Das Wave-Gotik-Treffen ist in seiner Art in dieser Größe und mit seiner langen Geschichte weltweit einmalig:
An rund 50 Orten, über die ganze Stadt verteilt, werden etwa 200 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu elegischem Post Punk. Neben bekannten Szenegrößen laden weniger bekannte, wirkliche „Undergroundbands“ und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik zu musikalischen Neuentdeckungen ein. Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an rund 50 Orten in ganz Leipzig statt, so etwa in den altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, in der neo-antiken Kuppelhalle Volkspalasts oder im historischen Stadtbad. Auch wundervolle klassische Musik gehört erneut zum WGT-Programm, darunter Opern, Kammermusik, Chor- und Orgelkonzerte.”

Wie auch in der Jahren zuvor wird es an den rund 50 Veranstaltungsorten, die in der Stadt verteilt sind, Konzerte von ca. 200 Bands aus den verschiedensten Stilrichtungen des Gothic geben. Eine feste Größe sind hierbei die große Halle auf dem agra-Gelände und der Kohlrabi-Zirkus. Das agra-Gelände ist hierbei der Dreh- und Angelpunkt für das gesamte Festival. Neben der Konzert-Halle gibt es auch eine Shopping-Halle wo nach Herzenslust gestöbert und geshoppt werden kann. Nach den Konzerten finden ebenfalls in einem kleineren Bereich der Halle Aftershow-Parties statt, bei denen Sänger der verschiedenen Bands und internationale Szene-DJs an den Decks stehen. Wer sein Outfit den anderen Gästen präsentieren möchte, kann dies beim einem Spaziergang entlang der Halle tun. Hier heißt es “Sehen und gesehen werden. ” Auf dem Außengelände gibt es verschiedene Food- und Getränkestände die keine Wünsche offen lassen. So war beispielsweise roter Met aus Transfusionsbeuteln ein absoluter Hingucker. Der Campingplatz befindet sich ebenfalls auf dem agra-Gelände und bietet für Zelte als auch Wohnmobile Platz.

Ein Besuchermagnet ist auch das Heidnische Dorf mit seinem romantischen Mittelaltermarkt. Hier können auch Beushcer ohne WGT-Ticket ein separates Tagesticket erhalen. Auf der großen Bühne werden unterschiedliche Bands aus dem Mittelalter-Bereich zu sehen sein. Lustige Aktionen, wie die „Jungfrauen-Versteigerung“ werden auf der kleinen Bühne angeboten. Heiratswütige können sich nach alter Tradition von einem Pater “trauen” lassen. An den vielen Ständen gibt es Allerlei zu sehen und zu kaufen. Einen kleineren Mittelalter-Markt findet man bei der Moritz-Bastei. In historischer Gewandung versammeln sich die Gäste zu einem Viktorianischen Picknick im Clara-Zetkin-Park.

Neben den Spielstätten bieten auch verschiedene Clubs und Bars Aktionen im Rahmen des WGT an. Im darkflower wagen sich Sänger diverser Bands und internationale Szene-DJs an die Plattenteller. Die Absintherie Sixtina bietet Live-Musik.  So findet man in der Stadt verteilt etliche Locations mit der man sich mit dem Eintrittsbändchen des WGT Zutritt verschaffen kann. Auch einige Museen bieten spezielle Angebote für die Festival-Besucher an. Ebenso ist der Südfriedhof einen Besuch wert.

Ein Auszug der Locations: Darkflower, Felsenkeller, Gewandhaus, Heidnisches Dorf, Kohlrabizirkus, Krystallpalast Varieté, Non Tox, Moritzbastei, Täubchenthal, Absintherie Sixtina, Volkspalast Kuppelhalle, Schwarz 10, Passage Kinos, Noels Ballroom, Museum der bildenden Künste.

Bisher wurden 125 Bands bestätigt: 13th Monkey,  Aeon Sable, Ah Cama-Sotz, Ah! Kosmos, Alcest, Amanda Palmer (Dresden Dolls) & Edward Ka-Spel (Legendary Pink Dots), Amorphis, Andi Sexgang, Andyra, Angels & Agony, Annwn, Autodafeh, Azar Swan, B-Movie, Besides, BFG, Black Nail Cabaret, Bleib Modern, Bloody, Dead & Sexy, Cabaret Voltaire,  Cephalgy, Chemical Sweet Kid, Corde Oblique, Cryo, Cuelebre, Da-Sein, Decoded Feedback, Der Blaue Reiter, Der Fluch, Desperate Journalist, Die Selektion, Drab Majesty, Eden, Eisfabrik, Emma Ruth Rundle, Empusae, Equilibrium, Erdling, Esben And The Witch, Fïx8:Sëd8, Finsterforst, Folk Noir, Frankenstein, Funker Vogt, Hamferð, Hautville, Hørd, Herbst In Peking, Hexperos,  Iamtheshadow, Ianva, Illuminate, In the Woods… , Iszoloscope, Jarboe, Johnny Deathshadow, Klangstabil, Klez.e, Klimt1918, Landscape Body Machine, Larrnakh, Lebanon Hanover, Lucifer’s Aid, Machine De Beauvoir, Masquerade, MGT & Friends, Mlada Fronta, Moon Far Away, Nachtblut,  Nikolas Schreck, Noisuf-X, Novakillm, Nox Interna, Odroerir, Ohm, Ordo Rosarius Equilibrio, Peter Bjärgö, Peter Heppner, Pouppée Fabrikk, Principia Audiomatica, Ragnaröek, Red Cell, Red Mecca, Revolting Cocks, Ritual Howls, Romuvos, Rotersand, RRoyce , S.P.O.C.K, Saigon Blue Rain, Sündenrausch, Scary Bitches, Schneewittchen, Sex Gang Children, She Past Away, Shireen, Sinistro, Sixth June, Skinny Puppy, Soviet Soviet, Suicide Commando,  Superikone, Sylvaine, Sylvgheist Maëlström, Tanzwut, Technique, The 69 Eyes, The Agnes Circle, The Creepshow, The Devil And The Universe, The Mission, The Pussybats, This Morn’ Omina, Thrudvangar, Unlight,  V2A, Vain Warr (ehemals Blacklist), Varg, Virgin In Veil, VNV Nation, Vogelfrey, Wednesday 13, Whispering Sons, Wires & Lights, Xandria.

Weitere Bands werden in den kommenden Wochen noch bestätigt. Die Running Order mit den dazugehörigen Spielstätten findet ihr dann kurz vor dem Festival auf der Homepage des WGT. Hier werden dann auch die Angebote zum Rahmenprogramm zu finden sein.

“Das Beste am Wave-Gotik-Treffen aber ist seine einzigartige, magische Atmosphäre, die man überall in Leipzig spüren kann. Gruftis aus aller Herren Länder feiern entspannt und friedlich, erfreuen sich an allen Facetten ihrer Subkultur, genießen ihr Zusammensein und tauchen die Straßen und Plätze einer ganzen Stadt in vielfältiges Schwarz. Tausende Gothics kommen einmal im Jahr nach Hause – zum Wave-Gotik-Treffen.”

Die wichtigsten Infos in der Zusammenfassung:

– Termin: 2. – 5. Juni 2017
– Ort: Leipzig (an rund 50 Veranstaltungsorten über die ganz Stadt verteilt), Zeltplatz und Hauptveranstaltungsort  am Stadtrand auf dem agra-Messegelände Markkleeberg

– Musikrichtungen: alle Arten von dunkler Musik: Gothic; EBM; Industrial; Dark Ambient; Apocalyptic Folk; Post Punk, Synthpop etc.

-Tickets: 4-Tageskarte für alle Veranstaltungen im Rahmen des 26. Wave-Gotik-Treffens Pfingsten 2017 zu 120,- € im Vorverkauf (exkl. VVK-Gebühr). Die Veranstaltungskarte beinhaltet die Fahrtberechtigung für Nahverkehrsmittel
(Straßenbahn, Busse, S-Bahn des MDV Zone 110) vom 2.Juni, 08:00 Uhr – 6.Juni, 12:00 Uhr (ohne Sonderlinien).
– Zelten:Mit Obsorgekarte zu 25,- € (inkl. VVK-Gebühr), die zur Zeltplatznutzung auf dem Treffenzeltplatz am agra-Gelände vom 1. bis 6. Juni berechtigt. Ohne Obsorge-Karte sind das Betreten und die Nutzung des Treffenzeltplatzes nicht möglich. Die Obsorge-Karte gilt nur in Verbindung mit einer WGT-Eintrittskarte.
– Parken: Für das Parken auf dem Treffengelände ist eine Parkvignette zu 15,- € (inkl. VVK-Gebühr) für den gesamten Treffen- Zeitraum erforderlich. Ohne Parkvignette ist das Parken auf dem Treffengelände (agra-Treffenpark) nicht möglich.

Link zum Wave-Gotik-Treffen: Homepage Facebook

Quelle: offizielle Pressemitteilung des Wave-Gotik-Treffen